Die Schulhofprinzession … im Masterstudium

Oder: Englishman in New York

– Oh, pardon: -woman –

von Andreas Hohmann

IMG-20160503-WA0006

Erster Tag im Master! Man, bin ich gut. Das wird ein Klacks! Ich meine, was soll schon passieren: Einser Abi, Topnote im Bachelor, früher Lehrerliebling, dann Professorenliebling, und von allen gemocht. Geil, das wird super! Sie werden mich lieben. Wie immer.

Soo, in den Seminarraum. Mal sehen, wen haben wir denn hier. Hmmm, schräge Typen ohne Muskeln auf zehn Uhr … noch schrägere Typen in Spießerklamotten auf zwei Uhr … Vogelscheuche auf drei Uhr – ach so, halt, das muss die Dozentin sein … noch mehr schräge Typen, diesmal weder Muskeln noch Modegeschmack, auf – oh Gott, nein! Nerds! Schnell weg hier! Mir wird ihr langweiliges Gequake schon aus der Ferne zu viel. Wie kann man sich nur vor Beginn des Seminars schon über das Thema unterhalten?

Oh, zum Glück! Die eine da kenne ich von der Kneipentour. Sieht fast so aus wie ich, redet auch so – perfekt. Schnell hin! „Ich setz‘ mich mal zu euch.“

Weiterlesen